Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Psychologie

Seite 1 von 1

Psychologie

freie Plätze Argumentationstraining gegen diskriminierende Äußerungen

(Hildburghausen, ab Sa., 13.10.(2018), 9.00 Uhr )

Wie gehe ich mit tatsachenwidrigen Behauptungen und diskriminierenden Parolen um, wenn mein Gegenüber Argumente vielleicht gar nicht hören will? Wie entlarve ich Widersprüchlichkeiten, unlauteres Argumentieren und Befindlichkeiten, die möglicherweise hinter diesen Parolen stehen? Warum ist eine Entgegnung - auch der sympathischen Kollegin gegenüber - so wichtig und welchen "Kniff" gibt es, damit mir die beste Erwiderung nicht erst abends beim Schlafen gehen einfällt?
Im Argumentationstraining bieten wir eine Auseinandersetzung mit dieser Problematik an. Im Workshop erarbeiten wir anhand von Beispielsituationen aus dem konkreten Arbeitsalltag, was möglicherweise hinter diskriminierenden Äußerungen stehen kann und wie sinnvolle Entgegnungen aussehen können. Wir diskutieren, wann eindeutiger Widerspruch unumgänglich ist, wo eine inhaltliche Debatte Sinn machen kann und wann Grenzen des Argumentierens erreicht sind. Mit Informationen, Rollenspielen und Auswertungen zu Argumentationsstrategien werden Sie für die Auseinandersetzung mit diskriminierenden Äußerungen gestärkt.
Die Zielgruppe sind Mitarbeitende in Vereinen, Verbänden, Parteien, Gewerkschaften, Verwaltungen, ehrenamtlich Engagierte sowie die Zivilgesellschaft.
Das Seminar wird in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk Thüringen e.V. durchgeführt und durch das Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit "Denk Bunt" gefördert.
Ein speziell zugeschnittenes Konzept für das Verhalten in unberechenbaren und gefährlichen Situationen. Das Konzept basiert auf dem Grundsatz: "Selbstverteidigung beginnt im Kopf und nicht bei den Muskeln" und stärkt durch die Vermittlung entsprechender Techniken zum Selbstschutz das Selbstvertrauen. Die erlernten Bewegungen führen zum bewussten Umgang mit dem eigenen Körper. Das Üben in der Gruppe macht Spaß und verschafft Selbstvertrauen. Die Schwerpunkte des Kurses sind das Deeskalationstraining, der Nahkampf, die Selbstverteidigung und das situationsbezogene Training.

freie Plätze Von der Konfliktscheue und Streitlust zum klärenden Austausch

(Hildburghausen, ab Sa., 23.2.(2019), 10.00 Uhr )

Konflikte begleiten jedes Leben. Die entscheidende Frage ist, ob sie uns lähmen oder ob wir sie zum Anlass nehmen, daran zu wachsen.
Am 1. Seminartag beleuchten wir grundlegende Haltungen in Konflikten:
Was ist die Quelle von Konflikten? Was ist gerecht? Was ist Schuld? Wie können wir konstruktiv mit Schuld umgehen? Was sind Grundannahmen und Auswirkungen von Konfliktscheu und Streitlust? Was hat mich geprägt?
Am 2. Seminartag lernen Sie vier Stufen eines konstruktiven Konfliktgesprächs nach M. Rosenberg kennen. Dabei suchen wir nach sprachlichen Wendungen, damit Worte Brücken bauen. Abschließend erfahren Sie Strategien, wie Sie Killerphrasen entkräften können.
Nach diesem Seminar wird es Ihnen leichter fallen, konstruktiv auf Konflikte zu reagieren und so im Alltag mehr Lebensfreude zu erleben.
Ein speziell zugeschnittenes Konzept für das Verhalten in unberechenbaren und gefährlichen Situationen. Das Konzept basiert auf dem Grundsatz: "Selbstverteidigung beginnt im Kopf und nicht bei den Muskeln" und stärkt durch die Vermittlung entsprechender Techniken zum Selbstschutz das Selbstvertrauen. Die erlernten Bewegungen führen zum bewussten Umgang mit dem eigenen Körper und das Üben in der Gruppe macht Spaß und verschafft Selbstvertrauen. Die Schwerpunkte des Kurses sind das Deeskalationstraining, der Nahkampf, die Selbstverteidigung und das situationsbezogene Training.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Joseph Meyer Hildburghausen

Obere Marktstraße 44
98646 Hildburghausen

Tel.: 03685 702085
Fax: 03685 709284
E-Mail: kvhs.hildburghausen@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Mo, Di, Fr:  09:00 - 12:00 Uhr 

Di:              13.00 - 14.30 Uhr

Do:             13.00 - 17.00 Uhr

 

 

Anfahrt

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen