Vortrag: Zwischen Lüge und Zorn

Die Kluft zwischen Propaganda und Realität
Die Teilung Deutschlands, Europas und die bipolare Welt von 1945 bis 1989 hat Spuren hinterlassen, die unser heutiges Leben beeinflussen. Dieser Vortrag erzählt vom Leben der Menschen im „real
existierenden Sozialismus“ östlich des Eisernen Vorhangs. Wie funktioniert eine Diktatur? Wie wirken die von staatlich kontrollierten Medien verbreiteten Lügen auf Menschen, die weder Rede- noch
Meinungsfreiheit besitzen? Welche Auswirkungen haben diese auf das allgemeine Bewusstsein?
Wo können sich die Menschen die notwendigen Informationen holen, die für die Orientierung im täglichen Leben notwendig sind? Wie fanden die Menschen einen Weg hinaus aus diesen Zwängen? Der Fotograf, Zeitzeuge und Autor Siegfried Wittenburg erzählt anhand eigener Fotografien aus seinem
persönlichen Leben in einer Diktatur namens Deutsche „Demokratische“ „Republik“, eingebettet im sowjet-russischen Herrschaftsbereich Moskaus.



1 Abend, 25.10.2022
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Di25.10.2022
19:30 - 21:00 Uhr
2220110104
kostenfrei

Wenn sie keine Anmeldebestätigung erhalten, melden sich im Zweifelsfall telefonisch bei uns, um weitere Informationen einzuholen.

 (Plätze frei)
Der Anmeldeschluss für diese Veranstaltung wurde bereits erreicht. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie dennoch an der Veranstaltung teilnehmen möchten.

_______________________________________________________
Kreisvolkshochschule Joseph Meyer Hildburghausen
Obere Marktstraße 44 | 98646 Hildburghausen
Tel.: 03685 702085 | Fax: 03685 709284
anmeldung.hbn@vhs-th.de | kvhs.landkreis-hildburghausen.de

Kreisvolkshochschule Hildburghausen

Obere Marktstraße 44
98646 Hildburghausen

Tel.: +49 3685 702085
kvhs.hildburghausen@vhs-th.de
Lage & Routenplaner

Öffnungszeiten

Anmeldung, Beratung, Information
Mo, Di, Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Di von 13.00 bis 14.30 Uhr
Do von 13.00 bis 17.00 Uhr

Deutschkurse, Deutschprüfungen
Di, Do von 09:00 bis 12:00 Uhr