AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kreisvolkshochschule Hildburghausen

Anmeldung

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung ist mit der Annahme des unterzeichneten Anmeldeformulars des Teilnehmers durch die Kreisvolkshochschule verbindlich zustande gekommen. Damit werden die Satzung zur Benutzung der KVHS und die Gebührenordnung anerkannt.

Bezahlung

Die Gebühr wird mit der Anmeldung fällig. Teilnehmer, die später in einen laufenden Kurs einsteigen, haben die volle Kursgebühr zu zahlen. Die Gebührenzahlung erfolgt bar oder unbar.

Barzahlungen sind nur vor bzw. zum ersten Kurstermin und nur bei den dafür berechtigten Personen der Zahlstelle möglich (Kursleiter können kein Bargeld entgegennehmen). Bei Vorträgen erfolgt die Bezahlung zu Beginn der Veranstaltung. Mehrjährige Kurse (Schulabschlüsse, Fortbildungen ohne Förderung durch die BA, mehrtägige Reisen) werden gesondert geregelt. Bei Kursen mit weniger als 8 Teilnehmern erhöht sich die Teilnehmergebühr. Die höhere Teilnehmergebühr ist in den einzelnen Fachbereichen ausgewiesen.

Rücktritt

Die KVHS kann bei Erstattung bereits gezahlter Gebühren zurücktreten, wenn:

  • eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen (ThEBG) nicht erreicht wird,
  • der/die Dozentin aus Gründen, die nicht in der Risikosphäre der KVHS liegen, ausfallen und der Kurs nicht fortgesetzt werden kann.

Der Teilnehmer kann bei objektiv nachweisbaren Gründen schriftlich, gerichtet an die Leitung der KVHS in Hildburghausen (nur beim Kursleiter nicht ausreichend) zurücktreten. Die anteilige Rückerstattung erfolgt grundsätzlich erst ab Antragseingang abzüglich einer Grundgebühr in Höhe von 2,50 €. Beträge unter 25,00 € werden nicht zurückerstattet. Das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung. Für die Ausstellung einer nachträglichen Teilnehmerbescheinigung, Zertifikat oder Beglaubigung wird eine Gebühr von 2,50 € erhoben.

Kosten für notwendige Lernmittel wie Bücher, Kopien und sonstige Materialien werden in voller Höhe umgelegt.

Ermäßigung

Ermäßigung kann auf schriftlichen Antrag bei vorliegender Anspruchsberechtigung laufender Leistungen entsprechend SGB II und SGB IX in Höhe von 20 % durch den Leiter der Einrichtung gewährt werden. Der Antrag muss spätestens zu Kursbeginn mit der Vorlage der Leistungsnachweise gestellt und begründet werden. Später eingereichte Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden.

Haftung

Die KVHS übernimmt keinerlei Haftung bei Unfall, Sachschaden und Diebstahl, wenn kein Verschulden der KVHS vorliegt. Für die Garderobe und alle im Zusammenhang mit dem Unterricht mitgebrachten persönlichen Lernmittel und Sachen sind die Teilnehmer/Innen selbst verantwortlich.

Für Studienreisen tritt die KVHS als Vermittler auf. Es gelten die jeweiligen Bedingungen des Reiseunternehmens.

Datenschutz

Die erhobenen persönlichen Daten der Teilnehmer/Innen dienen ausschließlich der notwendigen Verwaltungsarbeit der KVHS. Eine Datenübermittlung an Dritte ist ausgeschlossen. Rechtsgrundlage bildet das Thüringer Datenschutzgesetz.

Durchführungsbestimmungen

Die bis zum Redaktionsschluss festgelegten Kurstermine, Stundenumfang und Gebühren sind im Programmheft ausgewiesen. Angebotene Kurse ohne Angabe eines konkreten Termins werden rechtzeitig in der örtlichen Presse veröffentlicht.

Alle angebotenen Kurse werden nach Bedarf in den Außenstellen der KVHS und allen anderen Orten des Landkreises Hildburghausen durchgeführt. Voraussetzung zur Eröffnung eines Kurses in den Außenstellen, Gemeinden und Städten ist, gemäß § 10 Abs. 2 des Thüringer Erwachsenenbildungsgesetzes (ThEBG) und § 8 Abs.4 der Satzung über die Benutzung der Kreisvolkshochschule Hildburghausen, eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen. Die angegebenen Gebühren gelten ab 8 Teilnehmer gemäß §10 Abs.2 Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz. Für Kurse unter 8 Teilnehmer gelten die in Klammern stehenden Kursgebühren der jeweiligen Programmbereiche.

Die Satzung über die Benutzung der Kreisvolkshochschule Hildburghausen sowie die Gebührensatzung, verabschiedet vom Kreistag Hildburghausen am 27.09.2002, in Kraft getreten mit dem 01.10.2002, kann in der Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule Hildburghausen eingesehen werden.

Falls keine Termine angegeben sind, ist eine ständige Anmeldung möglich.

 

2. Beispiel: Anmeldeverfahren

Anmeldeverfahren

- persönliche Anmeldung
während der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle durch Erteilung einer Einzugsermächtigung oder Bezahlung des Teilnahmeentgelts in bar oder per Scheck. Die quittierte Anmeldebescheinigung wird Ihnen direkt ausgehändigt.

- Anmeldung per Telefon
während der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle ist nur in Verbindung mit der Erteilung einer Einzugsermächtigung möglich.

- Anmeldung per Telefax
ist nur in Verbindung mit der Erteilung einer Einzugsermächtigung möglich. Bitte verwenden Sie nebenstehende Anmeldekarte oder geben Sie die dort aufgeführten Daten an.

- Anmeldung per Post
ist nur in Verbindung mit der Erteilung einer Einzugsermächtigung möglich. Bitte verwenden Sie nebenstehende Anmeldekarte oder geben Sie die dort aufgeführten Daten an.

- Anmeldung per E-Mail
ist nur in Verbindung mit der Erteilung einer Einzugsermächtigung möglich. Bitte geben Sie die in der nebenstehenden Anmeldekarte aufgeführten Daten an.

- Anmeldung per Internet (Login-Hompage)
ist nur in Verbindung mit der Erteilung einer Einzugsermächtigung möglich. Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Anmeldung per Telefon, Telefax, Post oder E-Mail keine schriftliche Bestätigung seitens des Seminaranbieters erfolgen kann. Wir benachrichtigen Sie nur bei Veranstaltungsausfall oder Änderungen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Teilnahmeentgelt und Zahlung

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung des Seminaranbieters wird ein Entgelt fällig. Wenn nicht anders vermerkt, sind Kosten für Lernmittel, Unterrichtsmaterialien und Arbeitsmaterialien nicht im Entgelt enthalten. Die Bezahlung des Entgelts kann per Lastschriftverfahren, per Scheck oder in bar erfolgen. Überweisungen sind nicht möglich. Empfohlen wird eine Bezahlung per Lastschriftverfahren. In diesem Fall erteilen Sie uns bitte eine Einzugsermächtigung. Die Abbuchung erfolgt nach Veranstaltungsbeginn. Bei Rücklastschrift wird ein Bearbeitungsentgelt von 6,-- € erhoben.

Entgeltermäßigung

(1) Eine Entgeltermäßigung von 25% auf alle Veranstaltungen, ausgenommen Einzelveranstaltungen und Exkursionen, erhalten Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren einer Familie mit mindestens drei oder mehr kindergeldberechtigten Kindern unter 18 Jahren sowie Inhaber des Städtischen Förderpasses.

(2) Eine Entgeltermäßigung von 10% auf alle Veranstaltungen, ausgenommen Einzelveranstaltungen, Veranstaltungen der „jungen Gruppen“ und Exkursionen, erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Arbeitslose und Hilfebedürftige nach dem SGB II und SGB XII.

(3) Nehmen Schüler- oder Studentengruppen ab 10 Personen an einer Einzelveranstaltung teil, wird neben der Schüler- oder Studentenermäßigung eine zusätzliche Ermäßigung von 10% des Entgelts gewährt. Eine vorherige Anmeldung in der Geschäftstelle des Seminaranbieters ist erforderlich.

(4) Eine nachträgliche Entgeltermäßigung von 10% in Form einer Gutschrift am Ende des Semesters erhalten Mehrfachhörer auf Antrag für die dritte und jede weitere Veranstaltung in einem Semester. Die Veranstaltungen müssen hierbei in absteigender Kostenfolge belegt werden. Nicht berücksichtigt werden Einzelveranstaltungen und Exkursionen.

Der Anspruch auf eine Ermäßigung muss bei der Anmeldung nachgewiesen werden. Bei schriftlicher Anmeldung ist eine Kopie des gültigen Ausweises beizulegen. Nachträgliche Anträge auf Ermäßigung sind nicht möglich. Es kann jeweils nur eine Art von Ermäßigung in Anspruch genommen werden.

Kreisvolkshochschule Joseph Meyer Hildburghausen

Obere Marktstraße 44 | 98646 Hildburghausen 
Tel: 03685 702085
Fax: 03685 709284 
E-Mail: kvhs.hildburghausen@vhs-th.de

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag von 13.00 bis 14.30 Uhr und Donnerstag von 13.00 bis 17.00 Uhr